Die Werkstatt Utopia stellt sich vor!

Die Werkstatt Utopia ist KulturLeben Berlins neues inklusives Musikprojekt. Seit 1. Mai 2018 wird es für drei Jahre von der Aktion Mensch gefördert.

Die Werkstatt Utopia ist ein Ort der Begegnung für Berlinerinnen und Berliner mit und ohne Handicap, die ihre Begeisterung für das gemeinsame Musizieren mit anderen teilen möchten. Die Werkstatt bietet Freiraum für neue musikalische Erfahrungen im Bereich der orchestralen Musik und richtet sich an Menschen mit und ohne musikalische Vorkenntnisse. Dabei liegt es dem Projektleiter Mariano Domingo am Herzen, Barrieren in den (eigenen) Köpfen zu überwinden und neue kreative Formen des musikalischen Zusammenspiels zu entwickeln.


Dr. Klaus Lederer © SenKultEu

Kultursenator Dr. Klaus Lederer ist Schirmherr
Kultursenator Dr. Klaus Lederer übernimmt die Schirmherrschaft für die Werkstatt Utopia und war von Beginn an von der Wichtigkeit des Projekts überzeugt.

In seinem Grußwort zum Projektstart heißt es: „Die Werkstatt Utopia leistet nicht nur einen Beitrag zur Förderung sozialer Gerechtigkeit und Diversität, sie bricht auch eine Lanze für die aktive künstlerische Teilhabe von Menschen mit Behinderung an klassischen musikalischen Angeboten in Berlin.“


Positive Resonanz – Über 30 Interessierte finden den Weg in die Werkstatt
Seit dem Projektstart im Mai 2018 fanden über 30 Musikbegeisterte mit und ohne Behinderung ihren Weg in die Werkstatt Utopia. Alle finden ihren Platz, abgelehnt wird niemand. Mariano Domingo stellte schnell fest, dass die Ansprüche der TeilnehmerInnen hoch sind: „Sie wollen nicht nur spielen, sondern die Werkstatt Utopia mitgestalten, indem sie ihre künstlerischen Ideen, ihre Kreativität und ihre eigenen Kompositionen miteinbringen. Das übersteigt unsere Erwartungen und ist ein großes Geschenk!“


M. Domingo mit Viktoria Volovik
Foto: Veronika Vlachova

Willst Du spielen? Das Utopia Orchester freut sich auf Dich!
Das Utopia Orchester ist ein wichtiger Teil der Werkstatt Utopia. Es lädt MusikerInnen mit und ohne Behinderung dazu ein, unter der Leitung von Mariano Domingo ein anspruchsvolles klassisches Programm zu erarbeiten.

Das Angebot richtet sich an fortgeschrittene Amateure mit Orchestererfahrung aus allen Instrumentengruppen (Streicher, Bläser, Perkussion). Berufsmusiker sind ebenfalls herzlich willkommen. Seit Oktober 2018 probt das Utopia Orchester regelmäßig im Nachbarschaftshaus des Moabiter Ratschlags e.V. in einem barrierefrei zugänglichen Übungsraum.


Erstes Konzert am 3. Dezember 2018
Anlässlich des Welttages der Menschen mit Behinderung gibt das Utopia Orchester am 3. Dezember um 18 Uhr in der Heilige-Geist-Kirche Moabit sein erstes öffentliches Konzert! Die Orchester-Mitglieder sprühen nicht nur vor Spielfreude, sondern bringen auch eigene Kompositionen mit ein. Einige werden beim Konzert zu hören sein! Der Eintritt ist frei.

Montag, 3. Dezember 2018, 18 Uhr
Ev. Heilige-Geist-Kirche Moabit
Perleberger Str. 36, 10559 Berlin

Auf dem Programm stehen Werke von Elvis Ćehajić, Leonard Cohen, Melchior Franck, Joseph Haydn, Henry Mancini, Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Pachelbel, Burkhard Ruckert, Dimitri Schostakowitsch und Viktoria Volovik.

Den Konzert-Flyer laden Sie bitte hier herunter: Konzert-Flyer


Anmeldung für das Utopia Orchester
Sie möchten im Utopia Orchester mitspielen? Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung. Unser Dirigent Mariano Domingo lädt Sie gerne zu einem Kennenlerngespräch ein.

domingo@kulturleben-berlin.de
T 030 – 31 16 26 49

Den Probenplan mit Informationen zum Probenort finden Sie hier als PDF-Datei : Probenplan Utopia Orchester 2018

Unseren Flyer finden Sie hier: Flyer Utopia Orchester


Wir machen MUSIK – Musikworkshops für Menschen Laien ohne Vorerfahrung
Neben der Orchesterarbeit bietet die Werkstatt Utopia unter der Leitung der Musiktherapeutin Katharina Liesche eine Workshop-Reihe für musikinteressierte Laien ohne musikalische Vorerfahrung an. In den Workshops können sie (klassische) Instrumente ausprobieren, miteinander improvisieren, Ideen sammeln und aus den klangvollen Begegnungen heraus kleine Stücke entwickeln.

Im Mittelpunkt steht für Katharina Liesche die Freude an der Musik: „In unseren Workshops sind alle willkommen, die Freude daran haben, Klänge zu erzeugen und mit ihnen spielerisch zu arbeiten. Vorkenntnisse sind nicht notwendig, vielmehr geht es um die Entdeckung der eigenen Kreativität und um die Lust am gemeinsamen Musizieren.“

Am 27.10.2018 von 14 – 19 Uhr fand im Stadtschloss Moabit – Nachbarschaftshaus Rostocker Straße (Moabiter Ratschlag e.V.) der erste Kreativ-Workshop statt. Die Workshop-Termine für 2019 werden in Kürze veröffentlicht.


Foto: Veronika Vlachova

Individuelle Unterstützung: Barrierefreiheit und Assistenzen
Ob bei den Proben, am Konzertort, in den Workshops oder in der Orchesterkneipe: Unterschiedliche Barrieren und besonderen Bedürfnisse all unserer Mitspielerinnen und Mitspieler sind in der inklusiven Orchesterarbeit und in den Workshops stets präsent, auch wenn sie nicht im Mittelpunkt stehen. Unser Ziel und unsere Herausforderung wird es sein, mit der Unterstützung der Musikerinnen und Musikern psychische und physische Barrieren wahrzunehmen und Barrierefreiheit praktisch umzusetzen.

Damit ein kreatives und entspanntes Zusammenspiel entstehen kann, entwickeln wir alternative Formen der Kommunikation und passen organisatorische Abläufe an. Dies erfordert Offenheit, gegenseitigen Respekt und die Bereitschaft aller, sich auf eine neue Art des (musikalischen) Austauschs einzulassen. So versuchen wir, das gemeinsame Musizieren, der anschließenden Kneipenbesuch oder die Orchester-Fete für alle so bereichernd wie möglich zu gestalten.

Unsere Projektbeschreibung finden Sie hier als PDF zum Download: Projektbeschreibung Werkstatt Utopia PDF-Datei



Hauptunterstützer

 

 

 

 



Kontakt

Werkstatt Utopia
Gemeinsames orchestrales Musizieren von freiwilligen Laienmusiker*innen mit und ohne Behinderung

Mariano Domingo
Projektleiter
domingo@kulturleben-berlin.de

Katharina Liesche
Musiktherapeutin
liesche@kulturleben-berlin.de

Miriam Kremer
Presse- und ÖA
Tel.: 030 – 31 16 26 49
kremer@kulturleben-berlin.de
utopia@kulturleben-berlin.de

Valeria Pop
Verwaltung
Tel.: 030 – 447 277 27
pop@kulturleben-berlin.de