KulturLeben Berlin Fußball Cup 2017

Am 9. Juli 2017 veranstaltete KulturLeben Berlin in Kooperation mit dem Fußballverein FV Blau-Weiss Spandau 03 e.V. ein interkulturelles Fußballturnier für Berliner Jungen und Mädchen mit und ohne Fluchthintergrund aus.

Initiiert und organisiert wurde das Turnier von Mohamad Khammousieh aus Hama/Syrien, der bei KulturLeben Berlin den Bundesfreiwilligendienst absolviert. Beim Turnier auf dem Sportplatz des FV Blau-Weiss Spandau 03 e.V. traten acht Teams gegeneinander an. Vorkenntnisse waren nicht notwendig, viel wichtiger waren Spaß und die Freude am gemeinsamen Spiel. Am Ende standen die beiden besten Teams im Finale um den KulturLeben-Pokal.

Alle Teams wurden bei der der anschließenden Siegerehrung mit Medaillen ausgezeichnet, die Kinder erhielten als Belohnung kleine Geschenke. Dem Team “Die Sterne” aus Spandau gratulieren wir herzlich zum ersten Platz und zum Pokalsieg! Familien und Freunde der Kinder waren eingeladen, als Zuschauer und Fans ihre Lieblingsteams gebührend anzufeuern. Zur Teilnahme am KulturLeben Berlin Fußball Cup 2017 waren Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 12 Jahren eingeladen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden über Partner der Flüchtlingshilfe und weitere Sozialpartner KulturLeben Berlins akquiriert.

Seit 1. Januar 2016 erhält KulturLeben Berlin eine dreijährige Projektförderung von Aktion Mensch zum Auf- und Ausbau einer Koordinierungs- und Vernetzungsstelle für freiwillige Flüchtlingsarbeit. Ziel ist die Umsetzung von gesellschaftlicher Teilhabe für Geflüchtete in Berlin. Diese sind eingeladen, Kultur-, Sport- und Kinderveranstaltungen kostenlos zu besuchen.

Um Begegnungen zwischen alten und neuen Berlinern zu fördern, organisiert KulturLeben Berlin mit Partnern eigene Projekte und will besonders Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung über die aktive Teilnahme an kulturellen und sportlichen Veranstaltungen dabei unterstützen, in Berlin anzukommen. Denn Bewegung, Sport und Spiel gemeinsam mit anderen machen Spaß und bieten den Kindern Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen.

Der KulturLeben Berlin Fußball Cup 2017 war KulturLeben Berlins erstes Fußballprojekt für Kinder und Jugendliche und wurde in Kooperation mit dem Fußballverein FV Blau-Weiss Spandau 03 e.V. durchgeführt.

Logo_Blau_WeissDer Kooperationspartner: FV Blau-Weiss Spandau 03 e.V.

Unter dem Namen „Freie Turnerschaft Spandau 1903“ wurde der Verein im August 1903 gegründet. Im März 1910 kam dann eine Fußballabteilung dazu. Im Juli 1935 wurde die Turn- und Sportvereinigung “Blau-Weiss Spandau” e.V. als selbstständiger Verein zugelassen und in das Vereinsregister des Amtsgerichts Berlin eingetragen. Betriebene Sportarten waren Turnen, Leichtathletik, Handball, Fußball, Schwimmen und  Hausfrauen-Sport. Inzwischen bietet der FV Blau-Weiss Spandau 1903 nur noch eine Fußballabteilung an. Wegen der örtlichen Nähe zur Notunterkunft in der Schmidt-Knobelsdorf-Kaserne kommen viele Flüchtlingskinder zum Verein, die fußballspielen möchten. Dem Verein liegt es am Herzen, diese Kinder und Jugendlichen aufzunehmen und ihnen ein wenig Ablenkung vom erlebten Leid zu geben.

Zum Ausbau der Flüchtlingsarbeit, hat der FV Blau-Weiss Spandau 03 e.V.mit dem Berliner Fußballverband eine Kooperation geschlossen und unterstützte darüber hinaus das Fußballprojekt von KulturLeben Berlin.

Kontakt: info@blau-weiss-spandau.de / www.blau-weiss-spandau.de


Das Fußballprojekt wurde gefördert durch das Land Berlin und das Bezirksamt Spandau.

RBm_SKzl_flach_rgb               Wappen17x25