„Let`s get loud together!“ – Ein Musikprojekt für junge Geflüchtete

LetsmakeLoudtogether_Druckdatei_Ok.inddVon Juli bis Dezember 2017 lädt KulturLeben Berlin junge Geflüchtete zur Teilnahme am Musikprojekt „Let`s get loud together!“ ein. Musik wird als Sprache weltweit verstanden und kann auch über sprachliche Grenzen hinweg Brücken bauen.

Mit dem Cajon (Kistentrommel) können auch Anfängerinnen und Anfänger mit einfachen Mitteln in kurzer Zeit coole Rhythmen erzeugen. Am ersten Tag bauen die Teilnehmenden ihr Instrument unter Anleitung selbst. Auf dem eigenen Cajon lernen sie das gemeinsame Musizieren und bereiten im Anschluss ein Stück vor. In einem Abschlusskonzert in der jeweiligen Partnereinrichtung präsentieren sie Freunden und Mitwohnenden, was sie in den Workshops erarbeitet haben.

Die fünftägigen Percussion-Workshops finden in Einrichtungen der Flüchtlingshilfe statt und werden von dem syrischen Musiker Elias Aboud angeleitet. Teilnehmen können maximal 10 Personen pro Workshop. Musikalische Vorkenntnisse sind keine Voraussetzung.

Junge Leute mit Fluchterfahrung im Alter von 17 – 26 Jahren können an den Workshops des Musikprojekts „Let`s get loud together!“ kostenlos teilnehmen. Die Materialien für den Bau der Instrumente werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Veranstaltungsort wird nach der Anmeldung bekannt gegeben.

Workshoptermine:

WS 1:    29.08. – 02.09.2017       WS 4:     18.09. – 22.09.2017
WS 2:    06.09. – 10.09.2017
      WS 5:     25.09  – 29.09.2017
WS 3:    11.09. – 15.09.2017         WS 6:    04.10. – 08.10.2017       

Anmeldung und Information:

Mail:                veranstaltung@kulturleben-berlin.de
Telefon:          030 – 24 35 99 38

WhatsApp:    0176 – 44 46 57 06

Werden Sie Kooperationspartner!
Alle Einrichtungen der Flüchtlingshilfe, die bereits mit KulturLeben Berlin kooperieren, sind zur Teilnahme am Projekt eingeladen. Insgesamt sechs Einrichtungen können mitmachen. Wer sich als Projektpartner anmelden möchte, muss zuvor einen „Letter of Intent“ unterschreiben. Die  Partnereinrichtung stellen einen Ort innerhalb der Einrichtung zur Verfügung, wo die Workshops stattfinden und die Instrumente für die Dauer des Workshops gelagert werden können. Darüber hinaus werben sie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und unterstützen die externe Öffentlichkeitsarbeit KulturLeben Berlins zu den Workshops und zum Abschlusskonzert.


Die Projektbeschreibung mit allen Informationen zum Inhalt und zu den Teilnahmeformalitäten finden Sie hier in deutscher Sprache und in englischer Sprache. Unseren Flyer laden Sie hier herunter.

Wenn Sie Interesse daran haben, als Partnereinrichtung am Projekt teilzunehmen, wenden Sie sich gerne an den Projektleiter Zaher Kanot.

Projektleitung: Zaher Kanot
kanot
@kulturleben-berlin.de

Künstlerische Leitung: Elias Aboud
aboud@kulturleben-berlin.de


Förderer

bmbf_logobfb_logo    logo_gv

 

 

ALNZ_KLTRSTFTNG_Logo_2Clours_CMYK


Über die Förderer:

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und Paritätischer Gesamtverband
Programm „Kultur macht stark. Ich bin HIER! Willkommen.“

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert über das Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ außerschulische kulturelle Bildungsmaßnahmen. Diese Maßnahmen werden von zivilgesellschaftlichen Akteuren erbracht, die sich in sogenannten „Bündnissen für Bildung“ vor Ort zusammenschließen. Sie richten sich an bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche, um diese in ihrer Entwicklung zu unterstützen und ihre Selbstmotivation zu stärken. Umgesetzt wird das Förderprogramm gemeinsam mit 33 bundesweiten Verbänden und Initiativen, die von einer Jury ausgewählt wurden. Der Paritätische Gesamtverband ist einer von ihnen.

Seit dem 1. September 2016 ist der Paritätische Gesamtverband auch als Programmpartner für die ergänzte Förderrichtlinie “Kultur macht stark für junge Erwachsene bis einschließlich 26 Jahre mit Fluchterfahrung” aktiv. Unter dem Titel „Ich bin HIER! Willkommen“ initiiert der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband Bündnisse für Bildung, die niedrigschwellige sozialraumorientierte Angebote für junge Menschen von 18 bis 26 Jahren mit Fluchterfahrung schaffen.

Informationen: http://www.der-paritaetische.de/schwerpunkte/kultur-macht-stark/ich-bin-hier-willkommen/


Allianz Kulturstiftung

 Die Allianz Kulturstiftung fördert die Umsetzung der Abschlusskonzerte, die im Rahmen des Projekts „Let`s get loud together!“ in den Partnereinrichtungen der Flüchtlingshilfe stattfinden.

Die gemeinnützige Allianz Kulturstiftung wurde im Jahr 2000 gegründet und  ist sowohl fördernd wie auch operativ tätig. Ihr Schwerpunkt liegt auf Austausch- und Begegnungsprojekten in Europa und dem Mittelmeerraum sowie diskursiven Veranstaltungen in den Bereichen europäische Bildungsarbeit, zeitgenössische bildende und darstellende Kunst, Literatur und Musik. Seit 2016 förderte die Stiftung rund 40 Projekte im Bereich Flucht und Migration.

Weitere Informationen: https://kulturstiftung.allianz.de/de/migration_und_flucht/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *