KulturLeben Berlin tut gut! Kulturelle Teilhabe und Gesundheit im Fokus der Jahrespressekonferenz 2017

Das Thema „Kulturelle Teilhabe und Gesundheit“ steht im Mittelpunkt der Jahrespressekonferenz KulturLeben Berlins am 7. April 2017 von 11 – 13 Uhr im GRIPS Theater, zu der wir herzlich einladen. Im Podium berichten Gäste aus Wissenschaft, Sozialpolitik, Gesundheitswesen, Kulturbereich und Sozialarbeit über w issenschaftliche Erkenntnisse, Strategien und praktische Erfahrungen zum Thema „Kulturelle Teilhabe und Gesundheit“. 

IMG_5118

KulturLeben Berlin tut gut: Unser Verein ermöglicht seit sieben Jahren kulturelle Teilhabe, indem er unverkaufte Karten kostenlos an Menschen mit geringen Einkünften vermittelt.

Neben positiven Rückmeldungen der Kulturgäste belegen zwei Studien der Universität Hildesheim (2011/2013), dass 95% der Gäste sich durch den Besuch der über KulturLeben Berlin vermittelten Veranstaltungen persönlich bereichert fühlen. Auch eine 2013 unter der Leitung von Dr. Monika Seifert in Kooperation mit Studierenden der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin erstellte Nutzer-befragung zur kulturellen Teilhabe von Menschen mit kognitiven Einschränkungen kommt zum Ergebnis: Kultur tut gut und steigert das psychische und physische Wohlbefinden.

Doch wie wirken sich kulturelle und gesellschaftliche Teilhabe mittel- und langfristig auf die gesundheitliche Situation von Menschen in schwierigen sozialen Lebenslagen aus? Wir fragen:

  • Unter welchen Bedingungen kann kulturelle Teilhabe die psychische und physische Gesundheit von Menschen in schwierigen sozialen Lebenslagen positiv beeinflussen?
  • Wie wirkt sich kulturelle Teilhabe gesundheitlich auf Menschen aus, die in sozialen Einrichtungen leben oder von ihnen unterstützt werden?
  • Welche wissenschaftlichen Erkenntnisse gibt es zum Thema „Kulturelle Teilhabe und Gesundheit“?

Unsere Gäste:

  • Dr. med. Ulrich Fegeler
    Kinderarzt und Mitglied im Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V. (BVKJ)
  • Philipp Harpain
    Künstlerischer Leiter GRIPS Theater Berlin
  • Dr. med. Beatrice Moreno MPH MSc
    Ärztin, Gesundheitswissenschaftlerin und Informatikerin, Dozentin
    Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
  • Sebastiao Pembele
    Veranstalter & Musikmanager, Initiator & Leiter des Musik-Projekts „Earth Women“
  • Frank Pleske
    Sozialarbeiter, MeG betreutes Wohnen gGmbH

Moderation: Angela Meyenburg, Geschäftsführerin KulturLeben Berlin

Die Jahrespressekonferenz  ist öffentlich und kostenlos.  Medienvertreterinnen und – vertreter sowie
alle Interessierten können teilnehmen. Wir bitten um Anmeldung unter:
presse@kulturleben-berlin.de

gripsWir danken herzlich dem GRIPS Theater Berlin für die freundliche Bereitstellung der Räumlichkeiten.

 

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *